Die Goonies

Hi folks!

Heute geht es back to my roots und ihr könnt euch auf eine Zeitreise begeben, die uns ins Jahr 1985 zurückbringen wird und ebenso in meine Kindheit… ich schätze, ich habe diesen Film zum ersten Mal mit 6 Jahren gesehen, also begeben wir uns in das Erscheinungsjahr 1985/1991, mein Zuschauerjahr ;)

Die GooniesMein absoluter Kinderlieblingsfilm und kein besserer Anlass sich in das Träumen über eine Schatzsuche vor der eigenen Haustür zu begeben. Die Goonies sind eine Gruppe von Jugendlichen, bzw. „Vorteenagern,“ die vor einem großen Problem stehen – ihre namensgebende Siedlung in Astoria, Oregon – die Goon Docks stehen vor dem Abriss und ihre Häuser sollen einem Golfplatz (wohl für die Reichen und besser Betuchten) weichen. Die belasteten Kinder machen sich ebenso Gedanken wie ihre besorgten Eltern: Woher sollen sie nur das Geld nehmen, um ihre Heime zu retten?

Alles scheint verloren, bis die Goonies auf dem Speicher des „Anführers“ Mikey Walsh (Sean Astin) eine vermeintliche Schatzkarte über eine längst vergessene lokale Legende entdecken und so begeben sich Chunk (Jeff Cohen), Data (Ke Huy Quan), Mouth (Corey Feldman), Mikey und auf Umwegen Mikeys älter Bruder (Josh Brolin) und zwei Freundinnen auf die Jagd und kommen dabei ungewollt einer Gangsterfamilie in die Quere, auf der Suche nach dem sagenumwobenen Schatz.

Hier und da wurde seit 1984 viel über eine Fortsetzung oder eine animierte Zeichentrickserie über die Goonies geflüstert, sogar über ein Musical wurde gesprochen und wird momentan sogar verhandelt. Während Corey Feldman 2008 sagte, dass es kein Goonies 2 geben wird, hörte man vom Regisseur Richard Donner im Juli 2010 etwas anderes: „ Es wird definitiv eine Fortsetzung zu Die Goonies geben und es werden so viele Darsteller vom alten Cast verpflichtet werden, wie nur möglich. Es wird passieren, wir haben es seit einigen Jahren versucht.“

Die Goonies ist ein herrlicher, positiver Abenteuerfilm für Kinder und abenteuerlustige Erwachsene, die auch mal ein Auge (bei der Storyline) zudrücken. Ein jeder weiß, man muss keine Angst haben, dass einer der jungen Hauptfiguren nicht überlebt. Mit Humor werden auch die eher harmlosen Gangster der Fratellifamilie (trotz Leiche im sprichwörtlichen Keller!) in Szene gesetzt, dies jedoch mit Hilfe des liebenswerten Chunk, der wohl mit seinem Wackelpuddingtanz (im Original “truffle shuffle”) putzige Filmgeschichte geschrieben hat :)

114 Minuten voller Spaß, wohlgesäter Spannung in ein paar trickreichen Fallen. Ein Nostalgieklassiker, der mich immernoch zum Lachen bringt, Indiana Jones für Kinder eben.

Originaltitel: The Goonies
Erscheinungsjahr: 1985
Dauer: 114 min
Regie: Richard Donner
Kinostart: 19. Dezember 1985
Produktion: Warner Bros. Inc.
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren 
Budget: $19.000.000
Einnahmen: $61.400.000 (USA)

VN:F [1.9.22_1171]
Deine Filmbewertung:
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Die Goonies, 4.0 out of 5 based on 1 rating

2 Gedanken zu „Die Goonies

Kommentar verfassen