Archiv für den Monat: April 2009

Der Kaufhaus Cop

Mal sehen, wie will ich denn heute anfangen? Oh, schon passiert :)

Heute möchte ich über einen Film referieren, der mir Kinohoffnungen machte. Trotz schwergewichtigem Hauptdarsteller eine leichte, lustige Kost ;-) Ja, ich habe

Der Kaufhaus Cop

im Kino angesehen. Ich muss mich verteidigen – es war der letzte Film, für den wir noch Karten ergattern konnten. Ich dachte mir, Kevin James… naja, er tat sich ganz gut als er sich die Hauptrollen mit Adam Sandler in Chuck und Larry teilte und vielleicht würde das hier ja auch funktionieren. Das war jedoch weit gefehlt. Obwohl er die Figur des IPS Fahrers Doug Heffernan zum Kult machte, eignet er sich vielleicht doch nicht so sehr zum 08/15 lustigen Dicken. Weiterlesen

The Unborn

Heute mach ichs kurz und bündig. Es handelt sich um den Film

The Unborn

Mal wieder eine Horrorfilmhoffnung, die wohl nur auf meine Freundin und mich wirkte, während wir im Kino saßen und uns bei jedem Schockmoment enger aneinander pressten. Leider muss ich sagen, dass andere Zuschauer gegangen sind, sogar einschliefen oder wild rummachten. Mich als Angsthasen haben die gruseligen Momente nicht kalt gelassen, doch trotzdem war alles, was in diesem 88-Minuten-Film vorkam, schon allzu bekannt. Gruselige Kindergesichter, ein Dämon, und Spiegel die ein Eigenleben haben. Es fühlte sich an wie der Exorzist meets The Grudge meets japanische kopierte Filme.

Das ein Mädchen in ihrer Vergangenheit stöbert und rausfindet, dass sie ein Zwilling ist, ist unfassbar langweilig. Nun gut, der Zwilling wollte sie wenigstens nicht verfolgen, sondern ist unbeteiligt. Doch wollte der jüdische Dämon, ein sogenannter Dibbuk von seinem Körper und Geist Besitz ergreifen. Dieses gelang ihm und seitdem… Weiterlesen